Push-Nachrichten: Aktive Kommunikation direkt auf das Smartphone

Mit Push-Nachrichten direkt vordringen

Versenden Sie Kurzinformationen in einer Frequenz Ihrer Wahl, sofort oder terminiert, per PC oder Handy. 
Die Vorteile gegenüber anderen Informationskanälen der Bürger liegen aus dessen Perspektive auf der Hand:
Die Information...

...kommt von alleine ohne gesucht werden zu müssen
...ist seriös, vertrauenswürdig und aktuell
...ist durch Ihren lokalen Bezug relevanter und um ein vielfaches interessanter als das "Corona-Hintergrundecho" dieser Tage.

Wie sind die Nutzungszahlen von kommunalen Apps?

Das hängt natürlich von der App selbst ab. App-Lösungen die eine reine Abbildung der Website darstellen, oder keine nativen Funktionalitäten der Smartphones nutzen, bieten keinen zusätzlichen Mehrert. Die Nutzerzahlen einer solchen App können daher nicht represantativ für den Bedarf beim Bürger stehen. Aber man kann einen Blick auf die Anzahl der Installationen werfen, die App Stores ausgeben. Apps von Kommunen mit vergleichbaren Einwohnerzahlen, schneiden hier völlig unterschiedlich ab. Auch dieser Vergleich kann Aufschlussreich für den Vergleich einer App-Lösung sein. 
Konkrete Zahlen können wir aus der Erfahrung mit unserer App-Lösung ablesen:
Eine Gemeinde mit 10.000 Einwohnern, hat rund 2,5 - 3 tausend Installationen. Diese Zahl wird innerhalb unter eines Jahres erreicht.

Einfluss der Corona-Pandemie auf die Nutzungszahlen

Wirft man einen Blick auf den Verlauf der Anzahl der Installationen mit Bezug auf die Corona-Pandemie, zeigt sich eindeutig ein erhöhter Bedarf beim Bürger nach Informationen, mit direktem lokalem Bezug, die er quasi on-the-fly von unterwegs aus konsumieren kann. Im zeitlichen Verlauf ergibt sich mit den beginnenenden Corona Einschränkungen, ein erhöhter Bedarf:

Innerhalb der ersten 7 Tage, ist ein Anstieg der Installationen von fast 9% zu verzeichnen.
Innerhalb der ersten 30 Tage, ist ein Anstieg der Installationen von rund 20% zu verzeichnen. 
Dieser Anstieg ist bei Apps zu verzeichnen, deren Installtionszahlen bereits stagniert hatten oder nur noch geringen Schwankungen unterlagen - Apps die also keine Frischlinge mehr sind, sondern bereits seit längerem zur verfügung stehen.
 

...   Zum Kundenlogin  ...


Sie haben noch keinen Zugang? Dann fordern Sie jetzt einen Demozugang an: support@digipublica.de

Drucken